Gemeinde Wachtberg

Aufstellung BP Nr. 10-18 „Seniorenwohnanlage Wiesenau“, Pech u. 2. Änderung Flächennutzungsplan

Amtliche Bekanntmachung (Logo im Rahmen) Bekanntgabe der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB


Der Rat der Gemeinde Wachtberg hat in seiner Sitzung am 26.03.2019 die Verwaltung beauftragt, im Rahmen der Neuaufstellung des Bebauungsplans Nr. 10-18 „Seniorenwohnanlage Wiesenau“, Pech und der 2. Änderung des Flächennutzungsplans die frühzeitige Bürgerbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Plangebiet:
Das Plangebiet umfasst eine Fläche von 1,5 ha und befindet sich am nördlichen Ortsausgang der Ortslage Pech. Es liegt direkt an der Pecher Hauptstraße (L 158) und grenzt

  • im Norden an die Gemeindegrenze Wachtberg/Bonn und an das Grundstück der Reithalle
  • im Westen an die Grundstücke entlang des Weges Hasensprung
  • im Südwesten an den landwirtschaftlichen Weg und
  • im Südosten an die Verkehrsfläche der Pecher Hauptstraße (L 158).

Die Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereiches (schwarz umrahmt) des aufzustellenden Bebauungsplanes Nr. 10-18 „Seniorenwohnanlage Wiesenau“ ist dem beigefügten Übersichtsplan zu entnehmen.

Ziel der Planung:
Ein Teilbereich des Plangebiets bezieht sich auf eine ehemalige Hotelanlage, dessen Nutzung schon seit längerem Zeitraum aufgegeben wurde. Um dieses Grundstück sinnvoll und dauerhaft städtebaulich zu nutzen, ist die Errichtung einer Seniorenwohnanlage mit Pflegeeinrichtung beabsichtigt. Die Seniorenwohnanlage soll aus einem Hauptgebäude mit einer stationären Pflegeeinrichtung mit 80 Betten, einer Altentagespflege für ca. 16 bis 20 Bewohner sowie Betreute Wohnungen (Service-Wohnen) und Seniorenwohnungen bestehen. Um hierfür die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen, ist die Aufstellung eines Bebauungsplans notwendig. Weitere Ziele des Bauleitplanverfahrens sind die planungsrechtliche Sicherung einer Fußwegeverbindung von der Seniorenwohnanlage in den Ortsteil Pech und der Erhalt des natürlichen Bachverlaufs des Compbachs.

Im derzeit wirksamen Flächennutzungsplan ist das Areal als landwirtschaftliche Fläche dargestellt. Das Verfahren zur Flächennutzungsplanänderung erfolgt im Parallelverfahren.

Der Bebauungsplan wird im Normalverfahren aufgestellt.

Der Aufstellungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 BauGB, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB zum Bebauungsplan Nr. 10-18 „Seniorenwohnanlage Wiesenau“, Pech sowie zur 2. Änderung des Flächennutzungsplans werden hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Verfahren:
Um die Öffentlichkeit an der Planung zu beteiligen, werden die Begründung zum Entwurf des Bebauungsplans Nr. 10-18 „Seniorenwohnanlage Wiesenau“, Pech (ein auslegungsreifer Planentwurf liegt noch nicht vor) und zur 2. Änderung des Flächennutzungsplans der Planvorentwurf mit dazugehöriger Begründung gemäß §  3 Abs. 1 BauGB öffentlich für jedermanns Einsicht ausgelegt in der Zeit vom

17. September bis einschließlich 23. Oktober 2020

im Rathaus Wachtberg, Rathausstraße 34, 53343 Wachtberg, Fachbereich 4 - Gemeindeentwicklung und Bauleitplanung, 1. Obergeschoss, Auskunftserteilung Zimmer 110, Aushang der Planzeichnung im 1. Obergeschoss zwischen den Zimmern 113 und 114, während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung und zwar:

  • vormittags: Montag bis Freitag: von 08.30 bis 12.00 Uhr
  • nachmittags: Montag von 14.00 bis 16.00 Uhr und Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie eine Einsichtnahme im Rathaus nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist. Beim Betreten des Rathauses ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Das Gebäude ist nicht barrierefrei. Aus Gründen der Pandemiebekämpfung wird jedoch die Einsichtnahme der Unterlagen im Internet empfohlen. Gerne können die Unterlagen auch per Mail unter der E-Mailadresse jeannette.herrmann@wachtberg.de angefordert werden.

Eine Terminvereinbarung ist per E-Mail bei vanessa.beyer@wachtberg.de oder per Telefon unter der Rufnummer 0228/9544-161 möglich.

Die ausgelegten Unterlagen zu dem Bauleitplanverfahren sowie der Inhalt dieser ortsüblichen Bekanntmachung sind auf der Internetseite der Gemeinde Wachtberg unter nachfolgendem Link abrufbar: http://www.wachtberg.de/cms127/wg/ge/wg/ .

Zusätzlich sind diese über das zentrale Internetportal des Landes Nordrhein-Westfalen unter der Internetseite www.uvp.nrw.de im Internet einsehbar.

Nach vorheriger Anmeldung besteht die Möglichkeit, sich im Rathaus der Gemeinde Wachtberg über die Planungen unterrichten zu lassen. Den Bürgern wird dabei Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Darüber hinaus können Stellungnahmen zu den vorgenannten Unterlagen während der Auslegungsfrist schriftlich bei der Gemeindeverwaltung, Gemeinde Wachtberg, Rathausstraße 34, 53343 Wachtberg, Fachbereich 4, per E-Mail an jeannette.herrmann@wachtberg.de oder, mit vorheriger Anmeldung, mündlich zur Niederschrift im Rathaus der Gemeinde Wachtberg, Rathausstraße 34, 53343 Wachtberg, Zimmer 110, vorgebracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen während der Auslegungsfrist abgegeben werden können und dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Mit Verweis auf den Datenschutz wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Namen und Adressen von Stellungnehmenden in den Vorlagen für die öffentlichen Sitzungen des Rates und der Ausschüsse nicht aufgeführt werden.

 

Wachtberg, den 07.09.2020

Renate Offergeld
Bürgermeisterin


Hinweis: Die vorstehend aufgeführte Bekanntmachung erfolgt rechtsverbindlich gemäß § 14 Abs. 1 der Hauptsatzung der Gemeinde Wachtberg durch Aushang an der Bekanntmachungstafel am Rathaus, Rathausstraße 34, 53343 Wachtberg-Berkum vom 09.09.2020 bis 06.10.2020.