zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Vertiefender VHS-Kurs zur Konfliktlösung startet am 26. April

VHS Meckenheim, Rheinbach, Swisttal mit Wachtberg (Logo neu) Wachtberg - So unterschiedlich die Gruppe nach beruflichem Herkommen und Alter zusammengesetzt war, die sich kürzlich zu einem Wochenendseminar der Volkshochschule Voreifel (der VHS für Wachtberg, Meckenheim, Rheinbach und Swisttal) zum Thema „Grundlagen der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK) ...

... zusammengefunden hatte, so problemlos fanden die zwölf Teilnehmer/innen Zugang zu diesem Ansatz, der hilft, in Beruf, Familie und Freundeskreis gerade auch schwierige Situationen aufzuarbeiten.

GFK zählt heute international zu den anerkanntesten Methoden der Konfliktprävention und konstruktiven Konfliktlösung. Bei dem VHS-Workshop wurden nach einer kurzen theoretischen Einführung durch den Referenten Theo Hüffel die vertiefenden Schritte gemeinsam in einer Fülle von praktischen Übungen erarbeitet. Das geschah mal in der ganzen Gruppe, dann aber auch immer wieder in kleineren Kreisen, die danach im Plenum über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus den abgearbeiteten Aufgaben berichteten. Für die meisten Teilnehmer erstaunlich war, wie schnell Ehrlichkeit und Respekt gegenüber sich selbst und den anderen zur Basis für die erfolgreiche Kommunikation untereinander erkannt und umgesetzt wurden. So entwickelte sich ein intensiver Dialog zwischen den Teilnehmern und dem souverän agierenden Dozenten, in den eine Fülle von „mitgebrachten“ Problemsituationen aus dem jeweils persönlichen Umfeld mit eingeführt und durchdacht wurden. Gewonnen wurden daraus konstruktive Hinweisen, wie Konflikte in Teams, Partnerschaften und selbst in Erziehungsfragen erkannt, strukturiert und mit Lösungsansätzen angegangen werden können.

Aufgrund des positiven Echos auf diesen zweitägigen Workshop bietet die VHS jetzt einen vertiefenden Kurs über 5 Abende an, der sich nicht nur an die Teilnehmer des GFK-Grundkurses richtet, sondern auch für Interessenten geeignet ist, für die „Gewaltfreie Kommunikation“ bisher ein Fremdwort ist. Dabei stehen neben der Vermittlungen der Grundlagen von GFK insbesondere zahlreiche Trainingsaufgaben im Mittelpunkt. Trainiert und geübt werden Fallbeispiele aus dem Alltag insbesondere zu den Aspekten „ Vom Müssen / Sollen zum Wollen“, „Vom Loben zum Wertschätzen“ sowie „Vom Entschuldigen zum Bedauern“. Der Kurs (Kurs 6751) startet am Mittwoch, den 26. April 2017, 19 Uhr in der Theodor-Heuss-Realschule in Meckenheim. Er findet 5x statt und dauert jeweils 1 ½ Stunden. Die Kursgebühr beträgt 47,50 €, ab 10 Teilnehmenden 38,00 €.

Informationen und Anmeldung über www.vhs-voreifel.de oder telefonisch unter 02226 921920.