zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Christi Himmelfahrt bei uns in St. Marien Wachtberg

Katholische Kirchengemeinde Sankt Marien Wachtberg Wachtberg-Berkum - Am 25. Mai ist Christi Himmelfahrt, ein Tag, der als kirchlicher Feiertag wohl für uns Wachtberger noch eine zweite, ganz wichtige Bedeutung hat. Traditionell ziehen an diesem Tag von manchen Kirchen unserer Orte die Gläubigen in Prozessionen zum Wachtberg.

Kutschen und Pferde sind mit Führern und Reitern unterwegs, um an dem Punkt, der unserer Gemeinde seinen Namen gab, die Heilige Messe zu feiern, in deren Anschluss - auch seit vielen Jahren - alle Tiere gesegnet werden. Das Besondere dieses Ortes ist jedem immer wieder aufs Neue bewusst, der geplant oder zufällig, zu Fuß, mit dem Rad, zu Pferde oder in einer Kutsche kommt … hier werden Himmel und Erde verbunden!

Der Pfarrgemeinderat der Katholischen Pfarrei St. Marien möchte auch Sie einladen, mit uns den Gottesdienst zu feiern. Die Friedensglocke von Chorweiler, die 2014 anlässlich der Heiligsprechung Papst Johannes XXIII. in diesem Kölner Stadtteil gegossen wurde und seitdem als „Klang der Hoffnung“ durch die Gemeinden unseres Bistums zieht, wird an diesem Tag von unserem Wachtberg aus zu hören sein. Wo, wenn nicht an diesem Ort, können wir ein solches Zeichen für Frieden und Versöhnung besser verstehen!

Wer nun glaubt, nach dem Schlusssegen ist alles vorbei, der irrt! Bleiben wir doch auch nach dem Gottesdienst zusammen! Ausgestattet mit Picknickkorb und mitgebrachten Leckereien können wir in geselliger Runde und bei hoffentlich sonnigem Wetter Gemeinschaft genießen und den Vormittag gemütlich ausklingen lassen! Für warme und kalte Getränke am Wachtberg ist gesorgt. (Katholische Pfarrgemeinde St. Marien Wachtberg)