zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Haute Cuisine in Wachtberg

Partnerschaftsverein (Logo) Wachtberg-Berkum - Liebe geht bekanntlich durch den Magen und bei manch einem geht die Liebe für Frankreich durch die französische Küche. In diesem Sinne trafen sich am Abend des 19. Oktobers auf Einladung des Partnerschaftsvereins Wachtberg 20 Freunde der Haute Cuisine française in der Lehrküche des Schulzentrums in Berkum, ...

... um unter der Leitung von Frau Heidi Rusnak einige ausgewählte Rezepte zu probieren.

Partnerschaftsverein (Logo)Wie jedes Jahr bietet der Verein als Hommage an die Partnergemeinden Bernareggio in Italien und La Villedieu du Clain in Frankreich Kochabende mit Gerichten aus den Partnerländern für Mitglieder und Freunde an.

Frau Rusnak betreut seit vielen Jahren ehrenamtlich mit viel Einsatz und Erfolg dieses französische Angebot des Partnerschaftsvereins. Die Kochabende sind sehr beliebt, und auch in diesem Jahr war es kaum möglich, alle Anmeldungen zu berücksichtigen – besonders beachtlich, dass etwa die Hälfte der Teilnehmer männlichen Geschlechts war.

Mit dem Partnerschaftsverein französisch kochen. (Foto: PV Wachtberg)Unter Anleitung von Heidi Rusnak bekamen die Teilnehmer, in kleine Kochgruppen aufgeteilt, jeweils ein Rezept der sorgfältig vorbereiteten Menüspeisen zum Nachkochen. Also ging es mit Feuereifer und in fröhlicher Atmosphäre an die Vorbereitung der Zutaten. Es wurde allenthalben geschnitten, geputzt, geraspelt und gewogen. Frau Rusnak stand mit Rat zur Seite und testete beim Abschmecken den Grad der Vollendung.

Inzwischen hatte Helga Köhnen vom Vorstand des Partnerschaftsvereins in der Mensa der Schule eine Festtafel in den französischen Nationalfarben gedeckt, an der nun alle Platz nahmen.

Mit dem Partnerschaftsverein französisch essen. (Foto: PV Wachtberg)Mit einem „petit bou“, einem kleinen Kuss von der Insel Martinique, stimmte Heidi Rusnak ihre Schüler ein: eine Komposition aus Garnelen in Kokosmilch nach der kreolischen Küche auf den französischen Übersee-Departements in der Karibik, stilgerecht aus den originalen Muscheln der Karibik zu schlürfen. Nach dem karibischen Auftakt ging es mit einer Galette aus dem Poitou im Mutterland weiter, diesmal aber mit Roten Beten in überraschend erfrischendem Gewand. Zum Hauptgang, einem „Rinderbraten in Orangensauce“ mit neuen Beimischungen wie Pilzen und grünem Pfeffer traten zwei Herren-Teams im Kampf gegeneinander an. Jedes Team interpretierte das Rezept auf seine Weise, aber jede Version war rundum köstlich und verdiente nur die allerbeste Note. Ein Teilnehmer hatte sich vorab ein Linsengericht als Beilage gewünscht. Das gab es dann nicht einfach aus unseren Alltagslinsen, sondern dem besonderen Anlass gemäß, aus Beluga-Linsen - dem Mercedes unter den Linsen - von einem Mit-Koch sehr liebevoll nach Art von Paul Bocuse gezaubert. Der Nachtisch, ein Mandel-Flan, der den Köchinnen besonders gut gelungen war, schmolz wie ein Soufflé auf der Zunge. Gekrönt wurde er dann auch noch mit einer Cognac-Soße, bei der am von einem Teilnehmer gespendeten Cognac nicht gespart wurde.

Anschließend war noch die Küche zu säubern und das Geschirr zu spülen. Das inzwischen eingespielte Team entledigte sich dieser Aufgabe mit einer Geschwindigkeit und Präzision, die ihm alle Ehre machte. Ein ganz herzliches Dankeschön des Partnerschaftsvereins für die Bereitstellung der Küche ging an die Schulabteilung des Rathauses Wachtberg, an das Schulzentrum sowie den Hausmeister. (Partnerschaftsverein Wachtberg, Helga Köhnen u. Heidi Rusnak)