zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Oberbachem hilft: Toller Basar, große Spende

Lokales - Mitteilung aus der Gemeinde Wachtberg-Oberbachem – Am 24. November 2018 fand der zehnte vorweihnachtliche Basar in der historischen Hofanlage der Familie Wilwerscheid-Simons statt.

 Die festliche Kulisse des wunderschön geschmückten Innenhofes lockte wieder immens viele Besucher an. An den zahlreichen Verkaufsständen herrschte geschäftiges Treiben und viele Weihnachtsgeschenke für Groß und Klein wurden bereits erworben.

Für das leibliche Wohl der vielen Besucher sorgte die Hausherrin Monika Simons selbst; mit Wildgulasch- und Kartoffelsuppe, selbst gebackenen Kuchenköstlichkeiten nach Großmutters Rezepten und Plätzchen - dazu ein herrlich duftender Kaffee. Die Tafel war reich gedeckt.

Gegen 17.00 Uhr war es dann wieder so weit: Unter dem Motto Oberbachem hilft hatten – wie bereits im vergangenen Jahr - etliche Oberbachemer und Niederba-chemer Frauen herrlich duftenden „Knühles“ gebacken. Stellvertretender Bürgermeister Paul Lägel verteilte die Portionen zugunsten des Hospizvereins Bonn, der auch Kooperationspartner des Johanniterhospizes am Waldkrankenhaus ist und stellte sich somit gerne in den Dienst der guten Sache. Die Besucher, die sich auf die typisch rheinische Köstlichkeit freuten, warteten geduldig, und schon bald waren die Knühles bis zum letzten Stück verteilt. Die eigens hierfür aufgestellte Spendenbox füllte sich recht schnell und so kamen dank der großen Spendenbereitschaft für den guten Zweck 922,00 Euro zusammen.

Mit einem herzlichen Dank an all diejenigen, die mit ihren Ideen und tatkräftiger Unterstützung zum guten Gelingen des zehnten Oberbachemer Weihnachtsbasars beigetragen haben und an die vielen Besucher, die mit ihrer großzügigen Spende den Hospizverein unterstützen, blickt Monika Simons an diesem Abend dankbar und zufrieden auf eine rundum gelungene Veranstaltung. (Für den Ortsverein Weihnachtsbasar: Ulrike Brücken)