zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Ki-Ka-Kunstlabor

Kita Oberbachem: Bildergalerie. (Foto: C. Giesen) Wachtberg-Oberbachem - Am Wochenende war das Außengelände der kommunalen Kindertageseinrichtung „Die kleinen Strolche“ in Oberbachem, Pfarrer-Weuster-Weg 16, kaum wieder zu erkennen.

In Kooperation mit AKTION MENSCH veranstaltete die Kita eine besondere Familienaktion. „Wir wollten künstlerische Werke für die ganze Familie anbieten. Dabei waren unsere Partnerinnen die Künstlerinnen des Kinderateliers im Frauenmuseum Bonn, Ulrike Tscherner-Bertoldi und Lene Pampolha, die seit 2004 mit Kitas zusammen arbeiten“, so die  Leiterin Christine Giesen.

Sie arbeitet seit 2017 verstärkt an der Konzeption frühpädagogischer Angebote unter Einbeziehung der ganzen Familie mit dem Schwerpunkt Integration, um frühzeitig interkulturelle Kompetenz zu vermitteln, aber auch soziale Kompetenzen und Fertigkeiten zu fördern. „Nach Möglichkeit suchen wir eine enge Kooperation mit Museen und anderen Instituten in erreichbarer Nähe der Einrichtung, einige der Angebote finden aber auch direkt in der Kita statt“.

Dabei sind die jüngsten Teilnehmer gerade einmal zwei Jahre alt. Für kleine Kinder ist es eine unvergleichliche Erfahrung, gemeinsam in den künstlerischen Prozess einzutauchen. Die Aufgabe der beteiligten Erwachsenen besteht dabei vor allem in der Unterstützung, dem Zuspruch und der Zuarbeit, während der Realisierung der Entwürfe der Kinder. Der Auftrag aller war es, gemeinschaftlich auf Holztafeln die gesamte Familie, inklusive der Haustiere mit Acrylfarbe zu verewigen. Nach Fertigstellung aller Arbeiten werden diese an den Gartenzaun der Kita montiert und erfreuen hoffentlich nicht nur die Eltern und Kinder, sondern auch die Nachbarschaft. (Kita Ob., C. Giesen)