zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Begegnung von Malerei und Musik - 13. Wachtberger Kulturwochen eröffnet

Antron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas - Ausstellung von Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Gimmersdorf (mm) – Am Freitagabend, 05. Juli 2019 sind die 13. Wachtberger Kulturwochen mit einem Konzert von Mitgliedern des Borea Barockorchesters in der vollbesetzten Sakralscheune des Künstlers Michael Franke fulminant eröffnet worden.

13. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 

 

Die Magie des Kontrastes in der Begegnung von Malerei und Musik standen dabei im Mittelpunkt.

Bürgermeisterin Renate Offergeld begrüßte die Gäste und eröffnete die 13. Wachtberger Kulturwochen offiziell. Sie dankte Franke für die erneute Zurverfügungstellung seiner herrlichen Räumlichkeiten.

Eröffnungskonzert in der Sakralscheune des Künstlers Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

Die vier Musiker*innen des schon mehrfach im Atelier Franke aufgetretenen Ensembles hatten ein für die Auftaktveranstaltung des Wachtberger Kultur-pur-Events stimmiges Programm ausgewählt. Den Beginn machte die Sonata in d-moll, op-4 Nr. 1 von Jean-Marie Leclair, dann folgten Georg Friedrich Händels Sonata in B-Dur, op. 5 Nr. 7 und Ludwig van Beethovens Präludium und Fuge in e-moll.

Eröffnungskonzert: (v.l.n.r.) Elisa Wittbrodt, Clara Sophie Klein, Robert Wittbrodt. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Eröffnungskonzert mit Musikern des Borea Barockorchesters.(Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

 

 

 

 

 

Elisa und Robert Wittbrodt brillierten gewohnt auf der Violine, die 23jährige Clara Sophie Klein begeisterte auf dem Violoncello und der erst 19jährige Oliver Schwichtenberg überraschte mit seinem souveränen Spiel auf dem Cembalo.

Eröffnungskonzert: (v.l.n.r.) Elisa Wittbrodt, Oliver Schwichtenberg. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Eröffnungskonzert: (v.l.n.r.) Clara Sophie Klein, Robert Wittbrodt. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Abschluss bildeten Johann Sebastian Bachs Sonata in G-Dur und Carl Philip Emanuel Bachs Trisonate in g-moll.

Begeisterter Applaus krönte die Darbietung dieses jugendlichen Quartetts, das dann auch gerne noch eine Zugabe gab.

Eröffnungskonzert: Michael Franke moderierte die Veranstaltung. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
Die Moderation hatte Gastgeber Michael Franke inne.
Zwischen den Musikauftritten stellte er auf spannende Weise die Verbindung zwischen der gehörten Musik und seinen aktuellen Werken aus der mit „Àntron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas“ betitelten Ausstellung her. Auch in der Malerei gehe es um Kontraste, um Licht und Schatten, um Orte der Tiefe und der Weite, um Hölle und Paradies.

 

Eröffnungskonzert: Michael Franke führt Bürgermeisterin Renate Offergeld durch seine Ausstellung. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

Das Programm der diesjährigen Kulturwochen sei wieder vielfältig und umfangreich, betonte Offergeld abschließend und wünschte allen viel Spaß und viele interessante Begegnungen bei den in den nächsten zwei Wochen anstehenden Kulturveranstaltungen.

 

 

Antron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas - Ausstellung von Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Antron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas - Ausstellung von Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

 

 

 

 

Antron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas - Ausstellung von Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Antron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas - Ausstellung von Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________

Nächster Termin im Atelier Franke im Rahmen der 13. Wachtberger Kulturwochen:

  • Flügelrausch – Streifzug durch Werke für zwei Klaviere
    Kartenreservierung erforderlich: Karten sind im Bürgerbüro des Rathauses, Rathausstraße 34 in Berkum, Telefon (0228) 9544-0 erhältlich. Bitte unbedingt die ausgewiesenen Parkmöglichkeiten beachten!!
    Sonntag, 14. Juli, 11.00 Uhr
    Atelier Michael Franke, Ließemer Str. 3, Wachtberg-Gimmersdorf