zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Premiere mit zwei Klavieren

Flügelrausch - im Rahmen der Ausstellung von Michale Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Gimmersdorf (mm) – Es sei eine Premiere an diesem Ort, kündete Gastgeber Michael Franke das mit „Flügelrausch - Streifzug durch Werke für zwei Klaviere“ betitelte Konzert in seiner Sakralscheune an.

 

13. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 

 



Eingebettet in dessen Ausstellung „Àntron, Etruskische Landschaften, Bildwerdung Europas“ hatten die beiden Pianistinnen Jill Henne und Gabriela Pullen im Rahmen der 13. Wachtberger Kulturwochen zu einem besonderen Matinee-Konzert in Frankes Atelierräume eingeladen.

Flügelrausch - mit Gabriela Pullen. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Flügelrausch - mit Jill Henne (und Tochter zum Seitenumblättern). (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

 

 

 

 



Mit Werken wie Darius Milhauds erfolgreichstem Stück „Scaramouche – Suite pour deux pianos“, Camille Saint-Saens‘ „Danse Macabre op. 40“ und Scott Joplins „The Entertainer“ begeisterten die beiden Musikerinnen an den zwei Klavieren ebenso wie vierhändig an nur einem Instrument mit Joplins Ragtime-Musik „Bethena – A Concert Waltz“ und Leonard Bernsteins „America“.

Flügelrausch - Blumen für die beiden Pianistinnen: Jill Henne (li.) und Gabriela Pullen. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

Kompositionen von Fritz Kreisler, Daniel Hellbach, Emil Waldteufel, Denes Agay und Manuel Infante rundeten das Programm ab. Der „Danse Andalouse No 3 – Gracia (el Vito)“ von Letzterem beendete dieses feine Sonntagmorgenkonzert.

Und Henne und Pullen – nach langanhaltendem Applaus – hielten dann zur Freude der großen Zuhörerschaft auch noch eine Zugabe bereit. War das ein schöner Sonntagvormittag!

 

Flügelrausch - im Rahmen der Ausstellung von Michael Franke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

 

 

 

Gastgeber Michael Franke lud anschließend noch alle interessierten Gäste zu einer Führung durch seine Ausstellung ein, der sich gerne zahlreiche Besucher anschlossen.