Gemeinde Wachtberg

Neuer Kindertagespflegekurs in Meckenheim

VHS (Logo neu) Rheinbach/Meckenheim/Swisttal/Wachtberg – Die sich zuspitzende Betreuungssituation für Kinder im U3-Bereich sorgt auch im Rhein-Sieg-Kreis für einen erhöhten Bedarf an Tagespflegepersonen.

Für Säuglinge und Kleinkinder bietet die Kindertagespflege mit ihrem hohen Betreuungsschlüssel und familiären Umfeld ideale Bedingungen, um erste Erfahrungen außerhalb des Elternhauses zu machen, was immer mehr Eltern zu schätzen wissen. Um als Tagesmutter/-vater tätig zu werden, ist neben der Freude an der Arbeit mit Kindern und der persönlichen Eignung eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt erforderlich, die die Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) voraussetzt.

Am Donnerstag, 06. Februar 2020, startet an der VHS Voreifel ein neuer Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen. Das 160 Stunden umfassende Kursprogramm läuft über zwei Semester und führt zum Erwerb des Zertifikats "Qualifizierte Tagespflegeperson" des Bundesverbandes Kindertagespflege e.V., das bundesweit anerkannt ist. Der Kurs findet immer donnerstags von 18:00 - 20:15 Uhr sowie an einigen Samstagen (29.02., 28.03., 25.04., 16.05., 06.06., 20.06., 22.08., 26.09., 07.11., 21.11.2020, jeweils von 10:00 - 15:15 Uhr) in der Kindertageseinrichtung Sonnengarten (Baumschulenweg 17) in Meckenheim statt. Die Kursgebühren betragen 445 €, ab 10 TN 400 €. Der Kurs wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Mehr Informationen zu Inhalt und Ablauf des Kurses erhalten Sie beim Informationsabend, der am 23. Janura 2020 von 18:00 - 20:15 Uhr in der Kindertageseinrichtung Sonnengarten stattfindet. Der Besuch des Infoabends ist kostenfrei und für die Teilnahme am Kurs verpflichtend. Für eine Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Internetseite www.vhs-voreifel.de . Sie finden den Kurs, indem Sie in der Suchmaske rechts oben auf der Seite die Kursnummer „1501“ eingeben. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Jugendämtern oder bei der VHS Voreifel, Frau Keusch (Tel. 02226/9219-31, Mail: Juliane.Keusch@vhs-voreifel.de ).