Gemeinde Wachtberg

Konzert „über Grenzen“ - Mit Bach, Britten und Jazz zugunsten von Sea-Eye

Benefizkonzert Wachtberg/Bonn - Im Januar gibt es zwei hochkarätige Benefiz-Konzerte zugunsten von Sea-Eye und die Seenotrettung im Mittelmeer. Volker Kriegsmann, Oboist beim Bonner Beethovenorchester, seine Tochter Julia Kriegsmann, Jazz-Saxophonistin, und der Komponist und Pianist Sven Heinze haben ihr Programm „über Grenzen“ genannt.

Der Titel bezieht sich sowohl auf die Grenzen, die im Zusammenhang mit Krieg, Not, Flucht und Vertreibung überwunden werden müssen, als auch auf die musikalischen Grenzen, die im Konzert überwunden werden.

Eine Cellosuite von Johann Sebastian Bach erklingt auf Englisch Horn, eine Triosonate für Orgel wird in einer Fassung für Oboe, Saxophon und Klavier dargeboten.
Benjamin Brittens „Metamorphosen“ für Solo-Oboe aus dem Jahre 1951 stellen (Grenz-)Übergänge zwischen verschiedenen Personen dar und beziehen sich auf die „Metamorphosen“ des römischen Dichters Ovid.
Spannend wird es dann auch, wenn Julia Kriegsmann und Sven Heinze mit Saxophon und Klavier die Grenzen von Komposition und Improvisation auflösen und musikalische Landschaften zwischen Samuel Barber, Jazz-Standards und eigenen Stücken ausloten.

Das erste Konzert findet am Sonntag, 19. Januar 2020 um 18.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Wachtberg-Niederbachem statt, das zweite Konzert am Freitag, 24. Januar 2020, um 19.00 Uhr in der Pauluskirche in Bonn-Friesdorf.

Der Eintritt ist jeweils frei, um eine Spende wird gebeten. Der Erlös fließt zu 100% dem Verein Sea-Eye e.V. zu.

Der Verein Sea-Eye e.V. (https://sea-eye.org ) ist als gemeinnützig anerkannt und betreibt mit seinem Schiff Alan Kurdi Seenotrettung im Mittelmeer. Sea-Eye hat in den vergangenen Jahren bereits 14.828 Menschen vor dem Ertrinken gerettet.
 

  • Sonntag, 19. Januar 2020, 18.00 Uhr
    Evangelisches Gemeindezentrum in Wachtberg-Niederbachem
  • Freitag, 24. Januar 2020, 19.00 Uhr
    Pauluskirche in Bonn-Friesdorf