Gemeinde Wachtberg

Niederbachemer Sternsinger zogen durch die Straßen

Niederbachemer Sternsinger in Begleitung von Kaplan Chelamparambath besuchen am Dreikönigstag die Bewohner des Limbachstifts in Berkum. (Foto: S. Klemmer) Wachtberg-Niederbachem (sk) - 61 Mädchen und Jugend zwischen 6 und 16 Jahren zogen zu Beginn des Jahres als Sternsingerinnen und Sternsinger durch die Straßen Niederbachems und haben viele Menschen in ihren Häusern besucht.

Sie baten an den Häusern, wo sie von vielen freundlichen Menschen empfangen wurden, um Spenden für Kinder in armen Ländern. In diesem Jahr standen der Frieden sowie das Land Libanon im Mittelpunkt der Sternsingeraktion. Die Sternsingerschar trug insgesamt einen Betrag in Höhe von 5.720,19 Euro zusammen. Dies wäre ohne die großzügigen Spenden der Bewohnerinnen und Bewohner Niederbachems sowie des Limbachstiftes in Berkum, welches in diesem Jahr ebenfalls von einer Niederbachemer Sternsingergruppe besucht wurde, nicht möglich gewesen.

Besonders erfreulich ist, dass sich einige Kinder und Jugendliche Jahr für Jahr auf den Weg machen, um im Rahmen der Sternsingeraktion anderen Kindern zu helfen. So wurden in diesem Jahr im Rahmen des Abschlussgottesdienstes in der Kirche St. Gereon Niederbachem für ihre fünfmalige Teilnahme geehrt: Lilly Henke, Johanna Müller, Benedikt Ploß, Merle Standermann und Luis Torres Hermelingmeier. Seit 8 Jahren nehmen die folgenden Mädchen und Jungen an der Sternsingeraktion teil: Karolina Goertz, Leonie Klemmer, Denis Tränkner und Julius Weber. Neben den zahlreichen Spendern sei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie deren Eltern, die zum Gelingen der Sternsingeraktion 2020 in Niederbachem beigetragen haben, herzlich gedankt.