Gemeinde Wachtberg

Natursaft von Wachtberger Streuobstwiesen: Verkauf aus neuer Ernte startet

Saftverkauf: Vorstandsmitglied Joachim Brauß in der Bondorfer Strasse in Niederbachem. (Foto: Privat) Wachtberg-Niederbachem - Ab Samstag, 17.10.2020 startet der Verein zur Pflege und Förderung der Streuobstwiesen in Wachtberg e.V. seinen wöchtentlichen Saftverkauf.

Jeweils samstags von 11 bis 13 Uhr gibt es ab dann im Saftlager in der Bondorfer Strasse in Niederbachem (neben dem Spielplatz) naturbelassenen Apfel- und Birnensaft. Die Früchte stammen ausschliesslich von Streuobstwiesen in Wachtberg. Außerdem erhältlich: Apfel- und Birnenbrand.

Der Verein engagiert sich für den Erhalt und die Pflege der in Wachtberg früher landschaftsprägenden Streuobstwiesen (Mehr Infos: www.streuobst-wachtberg.de). Die hochstämmigen, auf Wiesen und Weiden "verstreut" wachsenden Apfel- und Birnbäume alter Sorten haben unschätzbaren Wert für eine ökologisch lebendige Kulturlandschaft. Leider führen leichter zu bewirtschaftende Niederstammplantagen und die Verdrängung landwirtschaftlich genutzter Flächen durch Wohn- und Gewerbebau zu ihrem stetigen Rückgang. Der Verein ist daher stets bemüht, weitere Flächen zur Anlage neuer Streuobstwiesen zu finden.
Ausserdem sind jederzeit Helfer zur herbstlichen Apfellese willkommen - die Winteräpfel müssen noch gesammelt werden. Interessenten bitte melden bei: Joachim Brauß, 0228-3361229.

(Verein zur Pflege und Förderung der Streuobstwiesen in Wachtberg e.V., Birte Kümpel)