Gemeinde Wachtberg

Corona: Bundeswehr unterstützt Kreisgesundheitsamt bei Kontaktverfolgung

Rhein-Sieg-Kreis (Logo m. gr. Rahmen) Rhein-Sieg-Kreis (an) – Landrat Sebastian Schuster, Kreisdirektorin Svenja Udelhoven und Oberstleutnant Thomas Kohrs, der Leiter des Kreisverbindungskommandos Rhein-Sieg, begrüßten heute (12.11.2020) Angehörige der Bundeswehr, die ab sofort das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises unterstützen.


Es handelt sich um 31 Soldatinnen und Soldaten der Luftwaffenunterstützungsgruppe WAHN aus Köln sowie fünf zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen Dienststellen. Darunter befinden sich Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet.

"Oberstes Ziel ist es, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern", sagte Landrat Schuster zu den Soldatinnen und Soldaten. "Um das zu erreichen, müssen wir als gesamte Gesellschaft zusammenstehen. Mit Ihrer Hilfe beweisen Sie diesen Zusammenhalt. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich!"

Am Donnerstag und Freitag, 12./13. November 2020, gibt es für die Bundeswehrangehörigen und zivilen Mitarbeitenden eine umfangreiche Schulung und Einarbeitung in die Aufgaben: Sie werden die Kontakte von auf SARS CoV2 positiv getesteten Personen und deren Kontaktpersonen erfassen und perspektivisch telefonisch nachverfolgen. Am Montag, 16. November 2020, beginnt dann der eigentliche Einsatz, der vorerst bis Freitag, 4. Dezember 2020, vorgesehen ist.


Die Bundeswehr feiert heute ihren 65. Geburtstag. Am 12. November 1955 wurden die ersten rund 100 Freiwilligen in der Ermekeilkaserne in Bonn vereidigt.