Gemeinde Wachtberg

TINKS - der neue Garten-, Bau- und Freizeitmarkt

TINKS (Logo) Wachtberg-Berkum - Die Kundeninitiative Mein!Markt hat für den geplanten neuen Garten-, Bau- & Freizeitmarkt am EKZ in Berkum einen Namen: "Hey, wir sind TINKS!"


Die Initiative, die sich mit ihren Werten des Idealismus, einer Gemeinschaft nach dem genossenschaftlichen Prinzip sowie besonderer Kundennähe zum Aufbau von nachhaltigen Projektideen gegründet hat, eröffnet in einigen Wochen ihren ersten Projektstandort: Sie starten das Konzept eines neuen nachhaltigen Garten-, Bau- & Freizeitmarkts für die Bonner Region zunächst mit einem Markt im Frühjahr am EKZ Wachtberg-Berkum, ein weiterer soll zeitnah in Bad Godesberg folgen.

Und jetzt hat die Kundeninitiative auch einen Namen für diese Projektidee entwickelt: Die nachhaltigen Garten-, Bau- & Freizeitmärkte heißen TINKS und sind eine Marke der Mein Markt Handels GmbH & Co. KG, die aus der Kundeninitiative Mein!Markt entstanden ist.

TINKS leitet sich vom englischen Begriff „to tinker“ ab und bedeutet „basteln und tüfteln“. Es steckt aber auch „to think“ darin, also „denken“. Bei TINKS geht es um die Projekte und Ideen der Kunden – Daher auch das Motto – HIER LEBEN IDEEN: Erlebnis, Komfort und Zeitersparnis stehen im Mittelpunkt. Daher möchte TINKS die Kunden mit auf Entdeckungsreise nehmen und bietet ein ausgewähltes und zunehmend nachhaltiges Sortiment für eine nahe Alltagsversorgung mit persönlicher Beratung in den Bereichen Garten, Heimwerken (nach dem Motto ‚Do-it-yourself‘), Saisonales & Kreatives wie Bastelutensilien für saisonale Anlässe (z.B. Weihnachten, Ostern, weiße Feste (Hochzeiten, Kommunion, Konfirmation, Taufe), Karneval etc.) an. Auch die regionalen Brauchtumsanlässe wie Maibaum-Stellen sowie Kürbisschnitzen sollen darin aufgenommen werden. Sobald Corona es erlaubt, sollen auch Aktionen und ExpertenPodien, insbesondere zum Thema Nachhaltigkeit stattfinden. Außerdem werden vielfältige besondere Services angeboten, wie ein Töpferbrennofen, Ballon-Füllservice, Schlüsseldienst, Leihgeräte usw. – weitergehende Informationen u.a. zum Sortiment finden sich auf der neuen Website von www.tinks.eu sowie auf den SocialMedia Kanälen facebook und Instagram von TINKS.

TINKS hat bereits Kooperationen zum Thema Nachhaltigkeit geknüpft: Die neueste wurde frisch mit Prof. Dr. Christian Kammlott vom Umwelt-Campus Birkenfeld an der Trier University of Applied Sciences zum Thema “Regionale Wertschöpfung“ vereinbart. Dieser entwickelt ein System zur Messbarkeit von regionaler Wertschöpfung und kann damit deren Beitrag zur Nachhaltigkeit einer Region monetär beziffern. Gerade regionale Lieferanten werden zunächst ein Nachhaltigkeitsschwerpunkt von TINKS sein. Denn jeder weiß, dass viele Produkte heute noch nicht nachhaltig angeboten werden. Jedoch ist hier der Weg das Ziel. „Das Geheimnis des Vorwärtskommens besteht darin, den ersten Schritt zu tun.“ zitiert Andreas Mankel, Mitbegründer und Geschäftsführer der Mein Markt Handels GmbH & Co. KG. Mark Twain. „Nachhaltigkeit dreht sich ums Dranbleiben, nicht um Perfektion.“ TINKS sieht daher seine Aufgabe in der Entwicklung des Unternehmens zu mehr Nachhaltigkeit und nicht als vorhandenen Ausgangszustand. Es gilt mit unseren Teilhabern sowie Herstellern, Lieferanten und Kunden gemeinsam den Wandel zu gestalten!

Daher hat sich das Unternehmen auch nach dem genossenschaftlichen Prinzip gegründet und macht die Kunden zu Teilhabern. So kann jeder Teilhaber durch sein Tun unmittelbar Einfluss auf den notwendigen Wandel nehmen – durch seine Teilhabe (ab 70€ kann man Teilhaber werden) und sein Einkaufsverhalten entwickelt er sein eigenes Unternehmen mit.

Informationen und Mitmachmöglichkeiten z.B. als Teilhaber zu TINKS finden sich auf der neuen Website www.tinks.eu. Die Ansprechpartner sind zu erreichen unter info@tinks.eu und freuen sich über Anregungen und Ideen.