Gemeinde Wachtberg

Die Weichen sind gestellt

Partnerschaft mit Bernareggio: Die Mitglieder der Wachtberger Delegation freuen sich über die neuen Schilder. (Foto: privat) Wachtberg/ Bernareggio - Nach den Beschlüssen der Räte in Wachtberg und Bernareggio wird am 3. Mai 2008 die Partnerschaft besiegelt.

Bernareggio ist seit drei Jahren Partnerstadt der Kommunen des Cantons La Villedieu Du Clain, die ihrerseits seit fast 30 Jahren Beziehungen zu Wachtberg pflegen.

Der Rat der Gemeinde Wachtberg hat in seiner Sitzung am 26. Februar 2008 einstimmig den Beschluss gefasst, mit der italienischen Stadt Bernareggio (bei Monza), eine Städtepartnerschaft zu schließen. Die Fraktionen betonten in der Sitzung, dass dieser Schritt die konsequente Weiterentwicklung der seit zwei Jahren bestehenden Kontakte zwischen den Städten sei. In den Gesprächen mit den Wachtberger Bürgerinnen und Bürgern, die bereits in den Genuss einer Reise nach Bernareggio gekommen sind, aber auch durch die Begegnungen mit italienischen Jugendlichen aus Bernareggio im Jahr 2006, hätte wahrgenommen werden können, dass großes Interesse am Ausbau der Kontakte bestehe. Man war sich sicher, dass dies mit dem großen Engagement des Partnerschaftsvereins auch gelänge.

Die Mitteilung über die einstimmige Entscheidung des Wachtberger Rates und den Gruß des Bürgermeisters Theo Hüffel, der Ratsmitglieder und der Wachtberger Bevölkerung überbrachte Stefan Hahn, Wachtbergs Beigeordneter und Vorsitzender des Partnerschaftsvereins, in Begleitung der Vorstandskolleginnen Martina Linten und Marga Lewandrowski dem Bürgermeister und Rat von Bernareggio. Komplettiert wurde die Wachtberger Delegation von Martina Schotten-Finck, Lehrerin an der Hauptschule Wachtberg, die die Gelegenheit nutzte, um mit der Mittelschule Bernareggios Kontakt aufzunehmen.

Partnerschaft mit Bernareggio:Gruß aus Wachtberg durch den Beigeordneten Stefan Hahn (rechts) an Bernareggios Bürgermeister Fumagalli (links). (Foto: privat)In einer eigens zu Ehren der Wachtberger Delegation von Bürgermeister Fumagalli einberufenen Sitzung des Rates der Stadt Bernareggio am Samstagabend, begrüßten alle im Rat vertretenen Fraktionen die Kontakte zwischen Wachtberg und Bernareggio. Bürgermeister Fumagalli und der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Bernareggios, Giuseppe Cavallaro, freuten sich nicht nur über den Besucher aus Wachtberg, sondern begrüßten auch die anwesenden Vorstandsmitglieder aus La Villedieu Du Clain, an ihrer Spitze den stellvertretenden Vorsitzenden des französischen Komitees, Joseph Delhommois. Der Beigeordnete für Kultur, Silvio Brienza, betonte in einer Ansprache die Bedeutung Europas und der Städtepartnerschaften angesichts der gemeinsamen kulturellen Herkunft und der dennoch in der Historie geführten Konflikte. Anschließend übermittelte Beigeordneter Stefan Hahn in einer in italienischer Sprache gehaltenen Rede die Grüße des Bürgermeisters, des Rates und der Bevölkerung Wachtbergs. Man spüre förmlich das große Interesse Wachtbergs an der Partnerschaft, ja es verbreite sich eine Freude über die bevorstehenden Feste und Kontakte.

Der Rat der Stadt Bernareggio bestätigte daraufhin erneut den Willen zum Abschluss einer Städtepartnerschaft mit Wachtberg. Die entsprechenden Schilder an den Ortseingängen, die auf die Partnerschaft mit La Villedieu und Wachtberg hinweisen, sind bereits aufgestellt.

Während des Aufenthaltes der Wachtberger Delegation fanden zwei gemeinsame Vorstandssitzungen statt, in denen die Grundzüge der Zusammenarbeit der Schulen und der Jugendcamps festgelegt wurden. Außerdem wurden die Details der großen Festveranstaltung im Mai 2008 in Wachtberg zum Abschluss der Städtepartnerschaft beschlossen.

So werden 50 Wachtberger Eltern, Schüler und Lehrer Ende Mai 2008 gemeinsam mit 30 Eltern, Schülern und Lehrern aus Bernareggio vier Tage in La Villedieu verbringen. Die Kinder werden dort gemeinsam zur Schule gehen und die Freizeit gestalten, während die Eltern an einem von den Gastgebern vorbereiteten kulturellen Begleitprogramm teilnehmen.

Zwischen den Sitzungen hatten die Teilnehmer der Delegationen aus Wachtberg und La Villedieu Du Clain Gelegenheit, die kulturellen und kulinarischen Highlights in „Bella Italia“ zu genießen. Großen Dank sprachen die Teilnehmer daher den Organisatoren des Partnerschaftskomitees unter der Leitung von Giuseppe Cavallaro aus.   (S. Hahn)