zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

In neuem Glanz - Jugendrat initiierte Neugestaltung der Unterführung am Köllenhof

Jugendrat (Logo) Wachtberg-Ließem - Seit einigen Monaten schon beschäftigte sich der Wachtberger Jugendrat mit der Neugestaltung der Unterführung am Köllenhof in Wachtberg-Ließem. Die Wände der Unterführung waren beschmiert, es lagerte sich dort zunehmend Müll ab und das Grün überwucherte den Eingangsbereich. Dies hat nun ein Ende gefunden.

Viele helfende Hände
Unter Beteiligung der Ließemer Kinder und Jugendlichen hat der Wachtberger Jugendrat die Unterführung neu gestaltet. Wo zuvor unansehnliche Graffitis waren ist nun auf der einen Seite das Siebengebirge mit Sonnenaufgang und Drachen über dem Drachenfels zu sehen, und die andere Seite zeigt neben dem Logo des Jugendrats und dem Schriftzug „We love Ließem“ eine bunte Blumenwiese.

Jugendrat-Aktion: Mit viel Spaß waren selbst die Ließemer Kindergartenkinder bei der Neugestaltung dabei. (Foto: Jugendrat Wachtberg)

Über 40 Kinder und Jugendliche haben dem Jugendrat bei der Neugestaltung geholfen, auch eine Gruppe des örtlichen Evangelischen Kindergartens war mit dabei und malte die sieben Berge mit Handabdrücken aus.


Professionelle Unterstützung
Bevor es zu der schönen Aktion kommen konnte, reinigte die Gemeinde Wachtberg die Unterführung, schnitt das Grün zurück und stellte einen weiteren Mülleimer auf. Dann ging der Jugendrat an die konzeptionelle Arbeit: was soll wie groß auf welche Wand? Dabei wurde er von der Jugendfachkraft der Gemeinde Wachtberg, Claudia Schmidt unterstützt. Durch den Malermeister Horst Staudenmeier wurde die Unterführung vorbehandelt und grundiert, er beriet auch in der Frage nach dem richtigen Material. Finanziert wurde dies durch die enewa, der ein ganz herzlicher Dank dafür gilt.

Ein gelungenes Projekt
Dann konnte der Jugendrat loslegen. Bevor die fleißigen Helfer dazu kommen konnten, traf sich der Jugendrat bereits eine Woche vorher und strich die Wände vor. Mit Hilfe eines Projektors konnten die einzelnen Elemente vorgezeichnet werden, die sieben Berge mussten aus der Hand gezeichnet werden.
Jugendrat (Logo)Am Samstagmittag dann blickten die Jugendräte auf ein fast fertiges Projekt, das sie dem Beigeordneten Jörg Ostermann sowie Horst Staudenmeier stolz präsentierten. Staudenmeier war so begeistert, dass er das Auftragen einer speziellen Schutzschicht für die Unterführung kostenfrei für den Jugendrat durchführen möchte. Auch Ostermann zeigte sich beeindruckt von der Leistung der Jugendlichen und gratulierte ihnen.