zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Aktueller Sachstand: Netto-Markt in Niederbachem

Mitteilung aus dem Rathaus Wachtberg-Niederbachem (mm) – Was passiert denn jetzt auf der Netto-Baustelle? Wie und wann geht’s endlich weiter mit dem Bau des Netto-Marktes?

Diese und ähnliche Fragen treiben seit einiger Zeit viele Niederbachemer Bürger um. Die folgenden Erläuterungen zum aktuellen Sachstand „Netto-Markt in Niederbachem“ sollen hierauf Antworten geben.

Was bisher geschah.
Um die seit der Schließung des CAP-Marktes in Niederbachem entstandene Versorgungslücke zu schließen, ist an der Konrad-Adenauer-Straße der Neubau eines Netto-Marktes geplant. Eigentümer des Grundstücks und Investor des Bauprojekts ist RATISBONA Handelsimmobilien. Baurecht liegt vor, mit den Arbeiten wurde im Mai 2016 begonnen. Dann aber stoppte das Bauvorhaben. Durch vorangegangene Abgrabungen neigte sich Ende 2016 die neu erstellte Stützwand, die den Hang auf dem Grundstück absichern sollte. RATISBONA Handelsimmobilien leitete daraufhin umgehend umfassende Nachuntersuchungen des Baugrundes ein, um die Statik des Hanges vollumfänglich abzusichern und um sicherzustellen, dass keine Gefahr für das angrenzende Wohngebiet besteht. Durch die Nachuntersuchungen ließ sich der ursprüngliche Zeitplan nicht mehr einhalten. Aktuell ist die Hangsicherung auf der Baustelle durch eine Erdanschüttung gewährleistet. Seither bestand zu keiner Zeit die Gefahr eines weiteren Hangrutsches.

Wie weit ist das Bauvorhaben?
Derzeit läuft ein Beweissicherungsverfahren. Solange dieses Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, kann RATISBONA Handelsimmobilien keine konkreten, belastbaren Angaben zum weiteren zeitlichen Verlauf des Projektes machen. Ziel sei es aber, so das Unternehmen, gemeinsam mit der Gemeinde Wachtberg nach Abschluss des Verfahrens schnellstmöglich die bestmögliche Lösung zu finden, um die bestehende Versorgungslücke im Ort zeitnah zu schließen und für die Menschen in Niederbachem wieder eine wohnortnahe Versorgung zu gewährleisten.

Wie geht es weiter?
RATISBONA Handelsimmobilien hat bereits ein neues Konzept erarbeitet, das eine dauerhafte Sicherung des Hangs und des gesamten Grundstücks gewährleisten soll. Künftige Schritte sind allerdings abhängig vom Ergebnis eines Gutachtens im Beweissicherungsverfahren. Erst wenn dies vorliegt, können die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden.