zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Öffentliche Ausschreibungen

Erneuerung des Schulhofgeländes der Hans-Dietrich-Genscher-Schule

Vergabe von Ingenieurleistungen für das Leistungsbild Freianlagen
Die Gemeinde Wachtberg beabsichtigt 2018 das Gelände des Schulhofes der Hans-Dietrich-Genscher-Schule, Stumpebergweg 5, 53343 Wachtberg zu erneuern. Die zu überplanende Freifläche ist ca. 10.000 m² groß bestehend aus ca. 6.000 m² befestigter Fläche und ca. 4.000 m² Grünfläche.

Fachliche Auskunft erteilt:
Gemeinde Wachtberg
Fachbereich Infrastruktur
Gerd Engel
Rathausstraße 34
53343 Wachtberg

Tel.: 0228/9544-162
E-Mail: gerd.engel@wachtberg.de

Ausführungszeit:
Erbringung der Ingenieurleistungen: zweite Jahreshälfte 2017

Ausführung der Baumaßnahme: 2018

Art der zur Vergabe anstehenden Leistungen:
Architekten- und Ingenieurleistungen zum Leistungsbild Freianlagen

Verfahren:
Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb

Bewerbungen in Schriftform werden bis zum 31.03.2017, 11:00 Uhr entgegengenommen.
Interessierte Bewerber werden gebeten ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in einem verschlossenen Umschlag einzusenden oder abzugeben und wie folgt zu kennzeichnen: „Teilnahmebewerbung Schulhofsanierung Hans-Dietrich-Genscher-Schule Berkum"

Abgabe der Bewerbung an:
Gemeinde Wachtberg
Fachbereich Infrastruktur
Frau Sigrid Auel
Rathausstraße 34
53343 Wachtberg

Tel.: 0228/9544195
E-Mail: sigrid.auel@wachtberg.de


Bewerbungsphase:
Angaben der Bewerbers (Grundvoraussetzungen):

  • Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Haft-pflichtversicherer für Personenschäden und sonstige Schäden in Höhe von jeweils 1.500.000,00 € Deckungssumme
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes
  • Eigenerklärung, dass keine zwingende Ausschlussgründe nach §123 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen vorliegen (GWB)
  • Erklärung, dass sich das Unternehmen nicht in einem Insolvenzverfahren befinden

Angaben zur Qualifikation des Bewerbers:

  • Angaben zur beruflichen Qualifikation des Planers mit aussagekräftigen Referenzen, Angaben zu Berufserfahrung und Angaben über weitere Qualifikationen und Fortbildungen
  • Kurzprofil des Büros des Bewerbers mit Angaben zur institutionellen und personellen Struktur
  • mindestens drei Referenzen öffentlicher Auftraggeber über vergleichbare Planungsaufgaben einschließlich Kurzbeschreibung der Maßnahmen und Benennung von Ansprechpartner und zugehöriger Telefonnummer des Auftraggebers

Angebotsphase:
Es werden mindestens (soweit geeignet) 3, höchstens 6 Bewerber zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Die Wertung der abgegebenen Angebote erfolgt mit 100 % Preis.

Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht auf Grundlage der Interessenbekundung nicht. Interessierte Bewerber, die innerhalb von 4 Wochen nach der Abgabefrist keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben, wurden nicht berücksichtigt. Eine gesonderte Information der Vergabestelle, dass die Interessenbekundung nicht angenommen wurde, ergeht nicht.

Wachtberg, den 15.03.17

Pohl